Lichtgestaltung für Film- & Videoprojekte

Seminar mit Sebastian Edschmid

Lichtgestaltung für Film- & Videoprojekte

Seminar mit Sebastian Edschmid

“Ohne Ton geht schon, ohne Licht geht nicht!” Eine Faustregel, über die sich sicher streiten lässt. Aber wie setzt man richtig und effizient Licht? Und: Wie kann ich trotz eines kleinen Budgets eine künstlerisch hochwertige Ausleuchtung meiner Projekte erzielen? Das zeigt Sebastian Edschmids Seminar

INHALT DES SEMINARS

Kein Filmbild funktioniert ohne Licht. Die Ausleuchtung ist nicht nur ein notwendiges, sondern vor allen Dingen ein künstlerisches Element, das dramaturgische Informationen wie Stimmung oder Charakterisierung der Figuren maßgeblich beeinflusst. Und während große Filmproduktionen Tausende von Euro in Lichtaufbauten stecken, wissen viele Produktionen mit kleinerem Budget nicht, dass sie mit dem richtigen Einsatz von Leuchtmitteln, Schnelligkeit und Effizienz in der Arbeitsweise und dem entsprechenden technischen Know-how ebenso perfektes Licht erschaffen können.

In diesem zweitägigen Seminar geht es zunächst um die Grundlagen der Bild- und Lichtgestaltung: Was ist die ästhetische und technische Basis zur Unterscheidung von hartem und weichem, oder Kunst- und Tageslicht; welchen dramaturgischen Effekt erzielt man durch Mischlicht? Die Teilnehmer_innen werden vertraut gemacht mit Lichtquellen, Scheinwerfertypen und ihren Lichtcharakteristika, mit Beleuchtungselektrik und Hilfsmitteln zur Lichtsetzung. Genauso werden Lichtverlängerung, Lichtkante und Augenlicht ein Thema sein und anhand von praktischen Übungen wird das Wissen zum Beispiel um die klassische Ausleuchtung einer Person in die Tat umgesetzt. Ebenso zentrale Punkte des Seminars sind das Guerilla Lighting, bei dem in wenigen Minuten perfektes und variantenreiches Licht gesetzt werden kann oder eine Methode, bei der mit drei Leuchten 90% aller Lichtsituationen souverän zu meistern sind.

Das Seminar richtet sich an Beleuchter_innen und Kameraleute, zum Beispiel aus den Bereichen der Reportage, Dokumentation und Außenübertragung, genauso wie an Low-Budget- oder private Filmemacher_innen. Aus diesem Seminar nehmen die Teilnehmer_innen anhand von Grundlagenlehre, Filmbeispielen und praktischen Übungen das Wissen mit, wie sie sich, mit dem richtigen Material und dem gezielt geplanten Einsatz ihres Arbeitsaufwandes, jeder Lichtherausforderung stellen können. Ebenso werden sie eine Idee davon bekommen, wie sie ihre ganz eigene Lichthandschrift kreieren können.

ZUM DOZENTEN

Sebastian Edschmid begann 1987 als Kameraassistent und studierte dann von 1993 bis 1999 an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. 1995 absolvierte er die European Masterclass für DOP Students in Budapest unter der Leitung von Vilmos Zsigmond und Billy Williams. Zu seinen Arbeiten gehören u.a. Deeply (1998) von Sheri Elwood, The Last Station (2008) von Michael Hoffman, Black Death (2010) von Christopher Smith und Männertreu von Hermine Hundgeburth, welcher 2014 sowohl den Deutschen Fernsehpreis sowie 2015 den Grimme-Preis für den Besten Spielfilm erhielt. 2010 gewann er für Black Death den Award für Best Cinematography beim Los Angeles Screamfest, 2012 den Preis für Best Cinematography des Warzawa Jewish Filmfestival for Remembrance.

TERMINE

  • Das Seminar findet am 02./03. Dezember 2017 statt.

  • Zeit: 10:00 – 17:30 Uhr

  • Kosten: 410 Euro

Hier buchen


KOSTEN UND FÖRDERUNG

http://www.bildungspraemie.info

QUALITÄTSSICHERUNG

Wir als Träger sind durch die APV Zertifizierungs GmbH, einer von der Bundesagentur für Arbeit als fachkundig anerkannten Stelle, nach der AZAV zertifiziert.

Noch Fragen?

Sollten Sie Interesse am Lehrgang oder Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0331 / 28 129 440 oder per E-Mail unter info@filmhausbabelsberg.de. Sie können sich auch unverbindlich für einen oder mehrere der Lehrgänge über unser Kontaktformular anmelden. Schicken Sie es uns einfach ausgefüllt zu.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre eMail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

WEITEREMPFEHLEN