Newsletter April

vom Filmhaus Babelsberg

Liebe Freund_innen des Filmhaus Babelsberg,

kennt ihr schon unsere vier Labs? Das sind unsere projektbegleitenden Werkstätten, in denen ihr eure eigene Serie entwickeln und marktfähig machen könnt, ein Drehbuch für eure Spielfilmidee entwickeln könnt, euren eigenen Dokumentarfilm produzieren lernt, oder als Schauspieler_in eure Arbeit vor der Kamera professionalisiert.

12. Mai 2018 bis 20. Januar 2019: STOFF.lab
mit Sabine Pochhammer und Gunther Eschke

Das STOFF.lab ist eine Autor_innenwerkstatt für fiktionale Filmprojekte, die angehenden Drehbuchautor_innen Gelegenheit bietet, ihren aktuellen Filmstoff unter professioneller Anleitung voranzutreiben und auf die nächst höhere inhaltliche und qualitative Stufe zu heben. Das STOFF.lab wird von Gunther Eschke und Sabine Pochhammer, zwei erfolgreichen Autoren im Film und Fernsehen, geleitet. Das Angebot richtet sich an Autor_innen, Journalist_innen, Produzent_innen, Redakteur_innen, Schauspieler_innen und andere Filmschaffende sowie an Autodidakten, die eine spannende Geschichte in Drehbuchform niederschreiben wollen. Dramaturgische Vorkenntnisse sind wünschenswert, jedoch keine Bedingung. Die Bewerbung ist noch möglich bis 27. April 2018.
www.filmhausbabelsberg.de/lehrgaenge/stoff-lab/

28. Mai 2018 bis 06. Juli 2018: CAMERA ACTING.lab
mit Hendrik Martz

Das CAMERA_ACTING.lab ist eine sechswöchige Weiterbildung für professionelle Schauspieler_innen. Der intensive Schauspielworkshop professionalisiert Schauspieler_innen im Verhalten vor der Kamera, bei der Findung der eigenen Figur und eines authentischen Stils, bereitet auf Castings vor und gibt wertvolle Tipps zur Vermarktung des eigenen Angebots und für den Kontakt mit Agenturen. Dazu erhält jeder ein individuelles professionelles Showreel, das im Rahmen des Labs erstellt wird. Die Bewerbung ist noch möglich bis 27. April 2018.
www.filmhausbabelsberg.de/lehrgaenge/camera-acting/

16. Juni 2018: DOK.lab
mit Stanisław Mucha

Das DOK.lab ist eine Autor_innenwerkstatt zur Entwicklung non-fiktionaler Stoffe. Es bietet angehenden Dokumentarfilmer_innen und solchen mit ersten Erfahrungen Gelegenheit, ihr aktuelles Projekt unter der Anleitung von Dokumentarfilmer und Regisseur Stanisław Mucha voranzutreiben und auf die nächste Stufe zu heben. Das Angebot richtet sich an Autor_innen, Journalist_innen, Kameraleute, Tonleute, Editor_innen und andere Filmschaffende sowie an Mitarbeiter_innen von Fernsehredaktionen, Öffentlichkeitsarbeiter_innen von Unternehmen, Vereinen und Institutionen und auch an Autodidakten. Erfahrungen im Bereich der professionellen Filmproduktion sind wünschenswert, jedoch keine Bedingung für die Teilnahme. Die Bewerbung ist noch möglich bis 18. Mai 2018.
www.filmhausbabelsberg.de/lehrgaenge/dok-lab/

31. August 2018 bis 25. Mai 2019: SERIEN.lab
mit Oliver Schütte und Heiko Martens

Das SERIEN.lab ist eine Autor_innenwerkstatt für qualitätsvolle, fiktionale Serien. Die Teilnehmer_innen haben einerseits die Möglichkeit, ihr eigenes Serienprojekt – Status vorzugsweise Exposé – im SERIEN.lab voranzutreiben und zu einem marktfähigen Konzept auszuarbeiten. Zusätzlich bekommen sie die Gelegenheit, das Handwerkszeug zu erlernen und gemeinsam mit anderen Autor_innen in einem Writer’s Room das konkrete Arbeiten an einer Serie kennen zu lernen. Das SERIEN.lab wird von den Drehbuchautoren Oliver Schütte und Heiko Martens geleitet und startet mit seiner dritten Staffel im August 2018. Das Angebot richtet sich an Roman- und Drehbuchautor_innen, Journalist_innen und alle anderen Geschichtenerzähler_innen. Der Fokus auf hochklassige fiktionale Serien ist darüber hinaus auch für Produzent_innen, Regisseur_innen und andere Filmschaffende von Interesse. Die Bewerbung ist noch möglich bis 27. Juli 2018.
www.filmhausbabelsberg.de/lehrgaenge/serien-lab/

Antworten auf häufige Fragen z.B. zu Ort, Uhrzeiten, Unterkunft, Anmeldung, öffentlicher Förderung z.B. mit den Prämiengutscheinen der Bildungsprämie (durch die bei Vorliegen der Voraussetzungen 50 Prozent des Teilnehmerbeitrags übernommen werden) u.v.a.m. finden sich unter  https://www.filmseminare.de/babelsberg/faq/ – die dort niedergelegten Regelungen sind gleichzeitig auch unsere Vertragsbedingungen. Eine vollständige, laufend aktualisierte Übersicht des breiten Programms nicht nur in Potsdam, sondern auch unseres Partners in München findet sich unter www.filmseminare.de.

Wir freuen uns über euer Interesse.
Viele Grüße vom Team des Filmhaus Babelsberg!

Filmhaus Babelsberg gGmbH
Geschäftsführer: Andreas Westphal
August-Bebel-Str. 26-53
Haus 4
Postfach 51
14482 Potsdam
Tel. 0331-28129440
Fax 0331-28129441
Amtsgericht Potsdam HRB 26347 P
seminare@filmhausbabelsberg.de

https://www.filmhausbabelsberg.de

https://www.facebook.com/filmhausbabelsberg/

Um sich vom Newsletter abzumelden oder die Abonnements zu verwalten, bitte hier klicken: To manage your subscriptions or unsubscribe from this newsletter, please click: Pour gérer vos abonnements ou pour vous désabonner, veuillez cliquer sur: this link

WEITEREMPFEHLEN